"Ex-Premierminister Petr Necas setzte sich für den Ausbau der Atomkraftwerke in Tschechien ein. Wir haben ihm deshalb regelmäßig Briefe geschrieben und klar zum Ausdruck gebracht, was wir vom Ausbau der Atomkraft halten. Weil sich der neue Premierminister Bohuslav Sobotka zur Kernkraft ähnlich stellt, setzen wir mit unserer Aktivität fort. Schreiben auch Sie dem Premier! "





Brief an den Premierminister schreiben


TOPlist
20.01. 2016
hinzugefügt durch: Pavel Vlček

Atomkalender 2016

Sehr geehrter Herr Premierminister,

 Sie haben gerade zusammen mit diesem Brief unseren Kalender Atomwelt - 30 Jahre nach Tschernobyl - für das Jahr 2016 bekommen.

 Der Atomkalender für dieses Jahr wird Sie an ausgewählte Kapitel der Atomgeschichte mahnen. Mit Bildern stellt er Ihnen vor, wie heute die früher blühenden menschliche Siedlungen aus der Umgebung des havarierten Atomreaktors in Tschernobyl aussehen. In diesem Jahr werden 30 Jahre seit dieser präzedenzlosen Havarie verlaufen, die die Leben vieler Menschen bedeutend verändert hat. Die Menschen haben sich belehrt und die Sicherheit der Atomanlagen erhöht. Fukushimna zeigte uns vor fünf Jahren, dass Atom vielleicht ein guter Knecht, aber ein böser Herr war.

 Auch wegen weiteren Atomunglücken, die wir in unserem Kalender anführen, verliert heute die Kernkraft das Vertraut und wird schrittweise gedämpft. Davon, dass sie sich aber unwiederbringlich auflösen würde, kann jetzt noch keine Rede sein. Die Lokalitäten der Atomkraftwerke sind leider für viele Generationen belastet. Und die Zukunft des Atombrennstoffs? Die ist selber eine unendliche und gefährliche Geschichte.

 Mit sonnigen Grüßen

 Pavel Vlcek und Gabriela Reitingerova

BIU - Bürgerinitiative Umweltschutz, Budweis

Zurück